Pimcore veröffentlicht Pimcore X

LifeStyle Mitarbeiter

Verbesserte Performance und neue Enterprise-Features: Heute hat das österreichische Softwareunternehmen Pimcore die neueste Version Pimcore X, der weltweit beliebtesten Open-Source-Plattform für integriertes Daten- und Customer Experience Management, veröffentlicht. Pimcore X bietet massive Leistungsverbesserungen sowie neue Funktionen für die Zusammenarbeit und beinhaltet neue Schnittstellen zu Marktplätzen wie Amazon und eBay für automatisierte Workflows. Erstmals bietet Pimcore X neben der kostenlosen Open Source Community Edition auch eine optionale Enterprise Subscription an.

Open-Source-Vorteile ergänzt mit einem optionalen Enterprise Abonnement

Mit dem neuen Feature-Update bleiben alle bekannten und kostenlosen Pimcore-Funktionen erhalten. Darüber hinaus bietet das Update ein optionales, kostenpflichtige Enterprise Abo. Dieses beinhaltet neue zusätzliche Funktionen wie die einfachere Syndizierung von Produktdaten oder die automatische Übersetzung von Inhalten. Das Pimcore Enterprise Abonnement bietet Unternehmen außerdem zusätzliche Rechtssicherheit und Zugang zu Beratungsleistungen wie Service Level Agreement (SLA)-Support, Customer Access Consulting und Long-Term Support (LTS)-Pakete.

Die neuen Funktionen im Überblick:

  • Einfacher Datenimport - keine Codierung erforderlich: Pimcore X verfolgt einen Low-Code-Ansatz für PIM und MDM. Der neue Pimcore Data Importer beschleunigt den Datenaustausch und erweitert den Pimcore Datahub um umfangreiche Importfunktionen. Er ermöglicht beispielsweise den Import von Daten aus externen Quellen und das Mapping dieser Daten, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen.
  • Verbesserte Zusammenarbeit mit Partnern in PIM und DAM: Um sicherzustellen, dass auch Externe oder Tochterunternehmen Zugriff auf relevante Daten haben, ermöglichen die neuen Pimcore Experience Portale die gemeinsame Nutzung und Bearbeitung von Inhalten durch Partner außerhalb der Unternehmensorganisation. Diese Portale lassen sich schnell und komfortabel einrichten und sind vollständig konfigurierbar, etwa durch das Hinzufügen von Rechten und Rollen innerhalb des Content-Management-Systems.
  • Integrationen für Amazon, eBay, Adobe Creative Cloud und Microsoft Office mit der Enterprise Subscription: Pimcore ist nativ mit Productsup integriert und ermöglicht es Marken und Einzelhändlern ihre Produktdaten auf über 2.500 digitalen Verkaufskanälen zu veröffentlichen, darunter Amazon und eBay. Eine neue DAM-Integration mit CI HUB (https://ci-hub.com/) ermöglicht Unternehmen den nahtlosen Zugriff auf Bilder, Videos und Inhalte innerhalb der Adobe Creative Cloud und Microsoft Office. Eine neue Standardschnittstelle zu Translations.com bietet automatisierte Übersetzungsworkflows für die Verwaltung mehrsprachiger Inhalte.
  • Neuer Perspective Editor: Um verschiedenen Gruppen zu helfen, die gemeinsamen Daten besser zu verstehen und anzupassen, hat Pimcore einen neuen Perspective Editor entwickelt. Er ermöglicht benutzerdefinierte Ansichten und Perspektiven für einzelne Benutzergruppen in einer variablen Benutzeroberfläche - wiederum ohne jegliche Codierung und in einem einfach zu bedienenden Format.
  • Leichtere Bereitstellung in der Cloud: Durch die massive Vereinfachung der Konfiguration von Objektspeichern wie Amazon S3 und Content Delivery Networks (CDN) ist Pimcore X in Cloud-Umgebungen viel einfacher zu installieren. Auch das Deployment von Pimcore-Anwendungen wurde drastisch vereinfacht, da sich Änderungen am Datenmodell nun viel einfacher in CI/CD-Pipelines integrieren lassen.

Open-Source-Technologie für mehr Performance und effizientes Customizing

Für Pimcore X wurde das technologische Fundament der Plattform komplett erneuert. Symfony 5, PHP 8 und ExtJS 7 sorgen für schnellere Performance und eine schlanke Basis. Pimcore basiert nun vollständig auf dem führenden und schnellsten PHP-Framework Symfony 5. Der aufgeräumte Quellcode, die verbesserte Dokumentation und viele neue Features und Coding-Standards dieses Frameworks sorgen für eine effizientere Arbeitsumgebung für Entwickler und machen die Programmierung von Pimcore-Lösungen deutlich einfacher.

Upgrade auf Pimcore X

Um einen reibungslosen Übergang auf die neue Pimcore X-Version zu gewährleisten, muss die bestehende Version zunächst auf Pimcore 6.9 aktualisiert werden. Ein anschließendes Upgrade auf Pimcore X kann dann durchgeführt werden.

Haben Sie Fragen zu der neuen Version oder benötigen Sie Unterstützung bei dem Upgrade? Kontaktieren Sie uns und wir finden die besten Lösungen!

Wenn Ihnen unsere Inhalte gefallen, sollten Sie uns auf LinkedIn folgen.