Girls'Day bei LifeStyle Webconsulting

LifeStyle Mitarbeiter

Am Donnerstag, den 28. April, war es soweit: Der Girls'Day 2016 stand an. LifeStyle Webconsulting feierte Premiere, da wir zum ersten mal bei diesem deutschlandweiten Event mit dabei sein durften. Die von LifeStyle ausgeschriebenen 8 Plätze waren auf der Girls'Day Webseite im Nu ausgebucht. Unter dem Motto "Die Welt der IT und ihre IT-Girls" wurde vom Organisationsteam im Hintergrund ein komplettes Tagesprogramm auf die Beine gestellt.

Tagesprogramm

09:45 Uhr | Treffpunkt bei LifeStyle
10:00 Uhr | Begrüßung
10:30 Uhr | Firmenrundgang
10:45 Uhr | Workshop zum Erstellen von Mockups für eine Online-Shop Startseite
12:15 Uhr | Mittagspause
13:00 Uhr | Workshop JavaScript Snippetprogrammierung
14:30 Uhr | Pause
14:45 Uhr | Retrospektive
15:45 Uhr | Verabschiedung / Gruppenfoto
16:00 Uhr | Ende

Workshop 1 - Mockups

Nach einer kurzen Begrüßung, Zahlen und Fakten zur Firma LifeStyle sowie einem Firmenrundgang ging es auch gleich mit dem ersten Workshop los. Es sollten die Startseiten von drei bekannten Online-Shops für Modeartikel analysiert und die wichtigsten Elemente auf einer Startseite ausfindig gemacht werden. Im Anschluss daran erklärte Luise warum und wie man Mockups in der Softwareentwicklung einsetzt um die Anforderungen an Benutzeroberflächen besser ermitteln zu können.

Weiterhin wurde eine Software vorgestellt, mit der die Mädchen schnell und einfach selbst Mockups erstellen konnten. Das war dann auch die folgende Aufgabe: Eine eigene Startseite für einen Online-Shop in der Modebranche zu entwerfen, bei dem die vorher ausgearbeiteten Elemente neu platziert werden sollten.

Workshop 2 - Einblick in Webprogrammierung

Im zweiten Workshop gab es einen kleinen Einblick in HTML und die Programmiersprache JavaScript. Hierbei konnten die Mädchen Grundlagen der Programmierung kennen lernen. Thomas erklärte Bedingungen, Schleifen und Funktionen und im Anschluss durften die Mädels ihre eigenen JavaScript Snippets schreiben.

Retrospektive & Feedback

Zum Abschluss des Tages durften die Mädchen dann noch eine - wenn auch abgespeckte - Retrospektive mit ihren Betreuern durchführen und einen Feedback Fragebogen ausfüllen. Nachfolgend ein Auszug aus dem Feedback der Mädchen:

Was hat Dir an dem Tag am meisten gefallen?

„Es wurden alle Fragen deutlich beantwortet. Jetzt weiß man viel mehr Bescheid.“ (Janina P.)

Was könnte aus Deiner Sicht bei dem nächsten Girls'Day unsererseits verbessert werden? (Anm. d. Redaktion - Hier waren sich die Teilnehmerinnen alle einig)

"Alles war toll! :)" (Chiara S.)

Was nimmst Du für Dich von dem heutigen Lifestyle Girls'Day mit?

"Dass es ein sehr spannender Beruf ist, der viel Spaß macht!" (Svenja H.)

Welcher unserer Berufe wäre am ehesten interessant für Dich und warum?

„Webdesigner! Man hat einen kreativen und abwechslungsreichen Beruf und kann seine eigenen Ideen einbringen, was mir gut gefällt.“ (Melissa H.)

Könntest du Dir vorstellen ein Praktikum bei der LifeStyle Webconsulting GmbH zu machen?

„Falls ich mich entscheide in diese Richtung meine Karriere zu starten, auf jeden Fall!“ (Vanessa K.)

Wenn Dich Deine Eltern oder Deine Freunde danach fragen würden, wie würdest Du unser Unternehmen beschreiben?

„Ein gutes Unternehmen, das ein gutes Betriebsklima besitzt und mir am Girls'Day einen guten Einblick in verschiedene Webberufe geben konnte.“ (Julia K.)

Erlebnisbericht von Saskia H. (12):

Ich habe meinen Girls'Day bei LifeStyle Webconsuling verbracht. Die Firma wurde 2004 von gerade mal 2 Leuten gegründet. 2009 hatten sie schon 12 feste Mitarbeiter. Zu dieser Zeit betreuten sie www.stylefile.de, www.v-fit.de, www.urlaubstransfers.de und natürlich www.vtours.de. 2015 steigerten sie sich auf 30 Mitarbeiter. Sie designten www.berlitz.de und erstellten die Handy-Version von www.stylefile.de.
Die Internetexperten von LifeStyle kümmern sich täglich um das digitale Leben der verschiedenen Webseiten. Sie planen und designen neue oder bestehende Webseiten und kümmern sich um den reibungslosen Ablauf hinter den verschiedenen Webseiten. Es braucht unglaublich viel Zeit bis man eine einzige Webseite fertig programmiert hat.
Dabei muss man eine unglaublich hohe Konzentration haben, denn wenn man einmal ein ";" vergisst funktioniert gar nichts mehr.
Beim Designen gibt es verschiedene Schritte. Das fängt mit einem Mockup an. Ein Mockup ist eine schematische Darstellung, die noch keine richtigen Bilder zeigt, sondern nur wo sie hinkommen und wie groß sie sind. Man kann die Mockups entweder beim Kunden vor Ort zeichnen oder sie auf dem Computer mit einem Programm erstellen. Das geht entweder direkt beim Kunden oder der Kunde sagt den Mitarbeitern wie er seine Seite gern haben möchte und sie erstellen sie dann. Nach den Mockups werden die leeren Kästchen per Photoshop mit Bildern ausgebaut. Danach kümmern sich die Programmierer um die Technik wie z.B. den Button auf den man klickt und dann wird ein Artikel in den Warenkorb gelegt.
Bei LifeStyle konnten 7 andere Mädchen und ich kleinere Dinge selbst programmieren. Das hat zwar unglaublich viel Konzentration gekostet aber es hat auch unglaublich viel Spaß gemacht, da man mal sehen konnte mit welchen Befehlen der Computer eigentlich arbeitet und wie er die Befehle umsetzt. Danach durften wir unser eigenes Mockup erstellen. Dabei konnte man seine komplette Kreativität ausleben. Ich kann mir nun sehr gut vorstellen wie viel Spaß dieser Job macht!

Eine runde Sache ...

Das Feedback zum Girls'Day war ausschließlich eins: Positiv! Das bedeutet für uns, dass wir in jedem Fall auch im nächsten Jahr wieder dabei sein werden, wenn es heißt: Girls'Day 2017 - Die Welt der IT und ihre IT-Girls!

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen